Don-Bosco-Schule
Don-Bosco-Schule

In der Jahrgangstufe 2 lernen und leben die Murmeltiere, die Bären und die Faultiere.  

2a Murmeltiere

2b Bären

2c Faultiere

Wir stellen uns vor

Endlich sind wir Schulkinder! Unsere Einschulung liegt schon einige Wochen zurück und wir fühlen uns richtig wohl in unseren Klassen! Mittlerweile haben wir die ersten Buchstaben kennengelernt und lesen und schreiben fleißig die ersten Wörter. Auch beim Plusrechnen jonglieren wir geschickt die ersten Aufgaben. Das macht Spaß! Doch wer sind wir eigentlich?

 

Motiviert mit Rhythmus und Klang werden alle Aufgaben in der Murmeltierklasse (1a), welche auch die Musikklasse ist, gelöst. Das Klassentier Tritonus pfeift meistens fröhlich dazu. Immer öfter schallen Klopf- oder Klatschrhythmen voller Taktgefühl über den Gang und so wissen wir: die Murmeltiere proben wieder.

In der Bärenklasse (1b) herrscht immer gute Laune. Hier wird viel und gerne gelacht. Nur Balduin, das Klassentier, ist etwas verpennt. Immer schläft er und verpasst dadurch die witzigsten Sachen! Doch dann wird er schnell geweckt und ist beim Lachen mit dabei!

 

 

 

Faul sein ist wunderschön... gilt nicht für die Faultierklasse (1c)! Hier ist niemand faul, stattdessen überlegen alle ganz genau und ohne Stress. Fünkchen, das Klassentier, macht allerdings auch gerne mal Quatsch. Kürzlich hing sie über eine Woche kopfüber an einem Ast. Dass ihr da nicht schlecht wurde...

 

 

Demnächst berichten wir immer an dieser Stelle, was wir Spannendes in der Schule erleben!

 

Murmeltiere weben im Kunstunterricht

 

Im Kunstunterricht haben die Murmeltierkinder der Klasse 2a jeder einen Webrahmen bekommen, eine große Kiste mit Wollresten stand zur Verfügung und los ging´s. Nach eifrigem Rauf und Runter der Webschiffchen waren die Eulenkörper schnell erstellt. Nachdem alle Kinder zwei Stöckchen im Wald gesucht haben wurden die Eulenkörper an diese festgebunden und Augen, ein Schnabel und die Flügel gebastelt. 

Stolz präsentieren die Murmeltiere ihre Eulen. "Das hat Spaß gemacht", waren sie sich einig. 

 


Wir malen Sonnenblumen

Die Bären lernten im Kunstunterricht das Sonnenblumenbild des Malers Vincent van Gogh kennen. Das Bild des Künstlers inspirierte die Kinder zu eigenen Sonnenblumenbildern. Zuerst überlegten die Kinder, wo die Sonnenblumen von van Gogh stehen könnten. Hierzu malten sie Wachsmalbilder.   

 

Im nächsten Schritt malten die Kinder mit Wasserfarbe eigene große Sonnenblumen. Besonders interessant sind die Blütenblätter aus Tonpapier, die die Blüten viel plastischer wirken lassen. Nun strahlen die schönen Sonnenblumen um die Wette im Klassenzimmer der 2b.

Matheunterricht in der 1c mal anders

 

Nachdem wir endlich zurück in die Schule durften, wurden wir mit einem ganz besonderen Matheunterricht überrascht. Ausgestattet mit unseren Arbeitsheften, Bleistiften, Sitzmatten und Straßenmalkreide zogen wir bei wunderbar warmen Wetter auf den Schulhof um.

 

Dort lernten wir, was eine Zahlentreppe ist. Mit der Straßenmalkreide malten wir danach unsere eigenen Zahlentreppen und übten fleißig Plus- und Minusrechnen.

 

Das hat Spaß gemacht!

Tannenbaumschmücken vor dem Ankerplatz an St. Josef

Traditionell gab es am Freitag vor dem ersten Advent wieder einen Adventsbasteltag in der Don-Bosco-Schule. Die Kinder der Klasse 1a bastelten viele verschiedene Weihnachtsdekorationen für sich und für die Schule. Doch dann kam ein Aufruf der kath. Pfarre St. Josef und Martin, den vor dem Ankerplatz stehenden Tannenbaum zu schmücken. Flugs wurden von den Erstklässlern viele Sterne bunt bemalt, ausgeschnitten und wetterfest laminiert. Am Montag danach gingen die Kinder dann gemeinsam zur Kirche und jedes Kind durfte einen Stern in den Baum hängen. Wie schön der Baum jetzt aussieht, könnt ihr auf den Fotos sehen: 

Wir werden Wasserfarbenprofis

In den letzten Wochen haben wir Kinder aus der Faultierklasse im Kunstunterricht den Wasserfarben-Führerschein gemacht. Zuerst untersuchten wir uns ganz genau, welche verschiedenen Farben es im Farbkasten zu entdecken gibt. Danach lernten wir, wie wir unseren Arbeitsplatz zum Malen vorbereiten müssen. Unsere verschiedenen Pinsel haben wir erstmal ohne Farbe auf unseren Händen ausprobiert. Der Haarpinsel hat ganz schön gekitzelt! Und dann ging es endlich mit der Farbe los: es war wirklich schwierig herauszubekommen, wie viel Wasser der Pinsel braucht, damit unsere Wasserfarbe schön schaumig und das Blatt Papier nicht zu nass wird. Aber als wir den Dreh raushatten, konnten wir tolle Dinge ausprobieren! So haben wir ein Farbenbüchlein erstellt, unsere eigenen Ideen aufgemalt, mit der Siebspritztechnik die Ziffer "7" gezaubert und ein leuchtendes Herbstbild erstellt. Wasserfarben finden wir super!

Hier finden Sie uns

KGS Don-Bosco
Fröbelstr. 15
40764 Langenfeld (Rheinland)

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

Don-Bosco-Schule

02173 13229

oder schreiben Sie eine Email an 

kgs.don-bosco@schulen.langenfeld.de

 

Kontakt: Schülernest

Deutscher Kinderschutzbund

Schülerbetreuung "Schülernest"

Leiterin:   Frau Dlugi-Rosmus

               Telefon: 02173-913077

               Fax:                - 8477951

oder schreiben Sie eine Email an schuelernest@dksb-langenfeld.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KGS Don-Bosco Langenfeld